About Atimo

,,Stop the drama, start the music.“
lautet das Motto von Atimo. Sobald er das DJ Pult betritt, ist sofort zu erkennen, dass das Starten der Plattenteller nicht nur eine in ihm tief sitzende Leidenschaft, sondern auch eine Berufung ist. Musik ist ein Zufluchtsort der Menschen. In stürmischen Zeiten ist gute Musik also umso wichtiger. Statt das Radio einzuschalten, mischte sich Atimo seine Musik gleich selbst – und zauberte sich dadurch nicht nur Unterhaltung für seine Ohren, sondern lies in seinem Herzen auch Liebe entstehen.

Atimo beherrscht beim Auflegen nicht nur die Knöpfe, Regler und Displays, sondern auch den Sound mit den längst vergessenen Schalplatten – und wird damit gleich selbst zur Kunst. Im Dschungel der Beats und Wellen, fungiert Atimo wie ein Guide, der sein Publikum sich verlaufen lässt, um es kurz darauf wieder einzufangen und weiter und tiefer in den Dschungel der Musik zu führen. Scheinbar mühelos und nahtlos-elegant, gelingt es ihm dabei, die Verbindung zwischen Neo-Pop, Vocal bis Deep House und Electro zu schaffen. Doch seine Leidenschaft gilt dem Techno.

Sein Publikum mit Techno in eine Art Trance zu spielen, in der er selbst schwebt wie sein Sternzeichen Fisch am Nachthimmel im All, ist für Atimo nicht nur spielend leicht, sondern vor allem auch befreiend. Wenn ihn der Sound durch die Nacht trägt, lädt er die anderen Sternzeichen ein ihm zu folgen. Im Dschungel des Technos ist Atimo ein Meister, der sich auch nicht vor den noch ihm unbekannten Stellen scheut. Der Sound, den er dabei für sich entdeckt hat, hört sich so an, als wäre er zur richtigen Zeit am richtigen Ort entstanden. Ein seltener Zufall, der wahrscheinlich gar keiner ist.

Atimo`s Events & Partys

Die queere Klischee Party war die erste Party, die DJ Atimo veranstaltet hat. Angefangen 2004 im Studentenclub Bärenzwinger findest diese Party noch Heute im Rosis Amüsierlokal.

2006 folgte die Think Pink Party im Techno Club „Strasse E“ und verstand sich als Bindeglied der queere Community mit der befreiten „normalen“ Party Community.

Mit der Eröffnung des Big Room Clubs Kraftwerk Mitte in Dresden, konnte sich Atimo den Traum erfüllen, eine elektro orientierte Gay Party anlässlich des CSD in Dresden zu veranstalten. Dieses Event geht ab 2019 auf Tour.

Ausgefallenes liebt Atimo sondersgleichen, da bleibt der Weg zu einem Halloween Festival nicht weit. In Dresden ist der Ball Bizarr das größte Halloween Event mit einem einzigartigem House und Techno Sound.

Als Techno DJ ist Atimo immer auf der Suche nach musikalischen Ursprung und der liegt für House und Techno in den 70er & 80er Jahren. Da liegt es nahe den damaligen House und Techno Songs eine Platform zu geben die mit der A Night To Remember geboten wird.

Das Gaynight Open Air findet einmal im Jahr in Dresden statt. Die queere Community die den sommerlichen House Sound liebt ist der Kern dieser Party.

Mit Gechno hat Atimo ein zusammenkommen geschaffen für die Genderfluid Szene welche Techno genauso liebt wie er selbst. Mit Shinedoe startete diese Party im Club TBA.

Der Homonautentanz ist einer House und Techno begeisterten Community gewidmet, welche zu dem Genderfluid lebt. Atimo startet im Oktober 2019 diese neue Party.